You are currently viewing FSV Salmrohr – SG Schneifel-Stadtkyll, 1:1 (1:0), Salmtal

FSV Salmrohr – SG Schneifel-Stadtkyll, 1:1 (1:0), Salmtal

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Erste
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

FSV Salmrohr und SG Schneifel-Stadtkyll trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von FSV Salmrohr gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass Salmrohr der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Das Heimteam legte los wie die Feuerwehr und kam vor 220 Zuschauern durch Marco Unnerstall in der zehnten Minute zum Führungstreffer. Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. In der 55. Minute verwandelte Jan Pidde einen Elfmeter zum 1:1 für SG Schneifel-Stadtkyll. Die 1:1-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als Schiedsrichter Veron Besiri die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Sicherlich ist das Ergebnis für FSV Salmrohr nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den vierten Rang. Die Angriffsreihe des Teams von Trainer Lars Schäfer lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 33 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der FSV blieb auch im fünften Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von vier Siegen nicht aus.

Ein Punkt reichte SG Schneifel-Stadtkyll, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 18 Punkten steht der Gast auf Platz sechs. Die Stärke der Elf von Trainer Jörg Stölben liegt in der Offensive – mit insgesamt 22 erzielten Treffern. FSV Salmrohr tritt am kommenden Samstag beim TuS Mayen an, SG Schneifel-Stadtkyll empfängt am selben Tag den Ahrweiler BC.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

Schreibe einen Kommentar