You are currently viewing Rheinlandliga Herren: SG Schneifel-Auw – SG Mendig, 2:0 (1:0), Auw bei Prüm

Rheinlandliga Herren: SG Schneifel-Auw – SG Mendig, 2:0 (1:0), Auw bei Prüm

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Erste
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Das Auswärtsspiel brachte für SG Mendig keinen einzigen Punkt – SG Schneifel-Auw gewann die Partie mit 2:0. SG Schneifel-Auw erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Pascal Zimmer von SG Mendig, der in der elften Minute vom Platz musste und von Lars Assenmacher ersetzt wurde. Für Markus Diehl war der Einsatz nach 15 Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Merkes eingewechselt. 150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für SG Schneifel-Auw schlägt – bejubelten in der 27. Minute den Treffer von Udo Backes zum 1:0. Die Gastgeber hatten zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Simon Reetz, der von der Bank für Michael Zeimmes kam, sollte für neue Impulse bei der Mannschaft von Coach Johannes Mayer sorgen (74.). Kurz vor Ultimo war noch Reetz zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des Ligaprimus verantwortlich (85.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm SG Schneifel-Auw noch einen Doppelwechsel vor, sodass Maximilian Lenerz und Tobias Johanns für Samuel Garcia Filho Szillat und Jonas Weberskirch weiterspielten (90.). Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:0 zugunsten von SG Schneifel-Auw.

Vorne effektiv, hinten sattelfest – der Sieg gegen SG Mendig hält SG Schneifel-Auw auch in der Tabelle gut im Rennen. An SG Schneifel-Auw gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst zweimal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Rheinlandliga Herren. SG Schneifel-Auw sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf drei summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und eine Niederlage dazu.

Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist SG Mendig auf Platz zehn abgerutscht.

Mit insgesamt zehn Zählern befindet sich SG Schneifel-Auw voll in der Spur. Die Formkurve von SG Mendig dagegen zeigt nach unten.

Am nächsten Samstag (16:00 Uhr) reist SG Schneifel-Auw zu SG Malberg, einen Tag später begrüßt SG Mendig den TuS Mayen auf heimischer Anlage.

Autor/-in: FUSSBALL.DE 

Schreibe einen Kommentar